Zurück

Deutscher Nachbarschaftspreis 2017: Initiative "Lebensmittel retten Magdeburg" wird Landessieger

Deutschland. Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis zeichnet die Nebenan-Stiftung lokales, bürgerschaftliches Engagement aus. Eine Expertenjury kürte aus über 1.300 Bewerbungen 16 Landessieger. Zum Landessieger für Sachsen-Anhalt wurde der GF Spielwagen e.V. in Magdeburg gekürt mit der Initiative "Lebensmittel retten Magdeburg".

Das Projekt erhält 2.000 Euro Preisgeld und ist gleichzeitig nominiert für den Bundespreis. Dieser wird am 13. September in Berlin bekannt gegeben und vom Schirmherrn, Bundesminister des Innern Dr. Thomas de Maizière, persönlich überreicht. 

Über das Projekt: Lebensmittel retten Magdeburg – Lebensmittel retten und Nachbarn unterstützen 

Lebensmittel wegwerfen, obwohl sie noch gut sind? Nicht mit den Lebensmittelretter*innen aus der Nachbarschaft Stadtfeld. 2014 starteten engagierte Nachbarn vom Spielwagen e. V. ihre Rettungsaktion. Dazu gibt es verschiedene Verteilstationen im Viertel. Die Stationen sind mit einem Kühlschank der Lebensmittelretter*innen ausgestattet und befinden sich unter anderem in einem Familienzentrum, einer Studentenkneipe und sogar in einem Tattoostudio. Der Verein bildet freiwillige Nachbar*innen aus, die die Lebensmittel von kooperierenden Supermärkten und Bäckereien retten und damit regelmäßig die Kühlschränke füllen.

Nachbar*innen können zu jeder Zeit aus den öffentlich bereit gestellten Kühlschränken, Regalen und Kisten Lebensmittel mit-nehmen. Wöchentliche Kochabende mit der geretteten Ware sorgen dafür, dass sich die Nachbar*innen beim gemeinsamen Zubereiten der Speisen besser kennenlernen und austauschen – eingeladen sind hier auch Geflüchtete und beeinträchtigte Nachbarn einer anliegenden Wohngruppe. Die Retter*innen bewahren genießbares Essen vor der Tonne und bringen gleichzeitig Nachbar*innen zusammen. Nähere Informationen zur Initiative gibt es hier.

Alle nominierten Projekte und Landessieger werden auf www.nachbarschaftspreis.de vorgestellt. 


nebenan.de Stiftung gGmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
Fon: 030.346 557 762
Mail: presse@nebenan-stiftung.de
Web: www.nebenan-stiftung.de | www.nachbarschaftspreis.de